Depressionen nach der Trennung von Narzissten

Du hast dich von deinem Narzissten getrennt oder er sich von dir?

Sie war eine Narzisstin und hat dich verlassen, oder du konntest einfach nicht mehr?

Jetzt fühlst du dich leer, ausgelaugt und einsam. Deine Gedanken kommen nicht zur Ruhe und dein Herz weint. Es ist, als ob die Hölle nun zu Ende ist und dennoch fühlst du dich schlecht, alleine und wertlos. Du bist müde und hast keine Kraft. Antriebslos und völlig kaputt. Dein Narzisst hat es geschafft, dich auszuhöhlen, zu entwerten, entmutigen und dich einfach benutzt wegzuwerfen.

Nun kommen neue Symptome dazu. Natürlich kennst du einige schon aus deiner Beziehung, sonst wärst du ja glücklich gewesen. Aber auch nach der Trennung fühlst du dich am Boden. Kaum noch Energie für den Tag. Keine richtigen Freunde mehr, die dich unterstützen…und wenn noch Freunde vorhanden sind, die deine Trauer, Einsamkeit und Leere nicht so ganz verstehen. Du solltest doch glücklich sein! Denn du bist FREI!

Warum bist du nicht einfach glücklich? Warum kehrst du denn nicht einfach wieder in den neuen Alltag zurück? Jetzt, wo du doch einfach machen kannst, was DU möchtest!

Dein Narzisst hat dir etwas da gelassen. So zu sagen ein Abschiedsgeschenk! Eine Depression… Einen Hammer, der dich unaufhörlich auf den Kopf schlägt. Der dir ständig die alten Sätze zuflüstert. Einen Hammer, der dich entwertet, obwohl du frei bist!

BEGINNE JETZT UND LASS LOS!

Es ist keine Seltenheit, dass wir nach einer Trennung in eine Depression verfallen. Immerhin haben wir und das alles ganz anders vorgestellt. Es sollte doch Liebe sein, die uns umgibt und kein Schmerz, Wut, Erpressung, Verletzungen, Demütigungen und viele andere Grausamkeiten.

Es ist die Beziehung zu Ende und du brauchst erstmal Zeit um dich zu finden. Viel zu lange warst du gar nicht mehr da. Du hast zwar existiert, aber im Prinzip nur als Schatten von einer früheren Figur deiner Erinnerung. Es wird Zeit, dass du dich wieder neu entdeckst. Du musst dich nicht mehr verstecken, verstellen, angst haben oder dich in Luft auflösen. Du darfst jetzt wieder am Leben teilhaben.

LASS DICH NICHT IN DIE VERGANGENHEIT ZIEHEN, SCHAU NACH VORNE!

Der Blick zurück bringt dich nicht unbedingt weiter. Natürlich sollst du aus den Fehlern lernen, denn immerhin willst du das nicht noch einmal erleben. Dennoch brauchst du jetzt deine Kraft, Energie und deinen Mut, um nach vorne zu schauen. Egal, was dir eingeredet wurde, DU BIST WERTVOLL! Vergiss das nicht!

Wenn du Hilfe brauchst, um wieder in ein „normales“ Leben zurück zu finden. Melde dich bei mir. Ich helfe dir, deinen neuen Weg zu gehen und unterstütze dich dabei.

Anzeichen Narzissten, woran erkenne ich, ob jemand ein Narzisst ist?

Woran können wir einen Narzissten erkennen? Ist das wirklich so einfach?

Nein. Leider ist das ganz und gar nicht so einfach. Und manchmal so offensichtlich.

Es gibt verschiedene Typen und Ausprägungen dieser Persönlichkeitsstörung. Der Narzisst ist selbstverliebt, neigt zur Selbstüberschätzung, Egomanie, reagiert häufig herablassend und rücksichtslos. Kälte umgibt den Narzissten. Misserfolge können starke Krisen auslösen, die er wiederum ungefiltert an seiner Umwelt auslässt.

Typisch narzisstische Züge an einer Persönlichkeit sind: 

  • Selbstidealisierung und Arroganz 
  • Maßlose Selbstüberschätzung 
  • Phantasien von grenzenlosem Erfolg 
  • Übermäßige Selbstbezogenheit 
  • Bedürfnis nach Bewunderung 
  • Streben nach Dominanz 
  • Mangel an Einfühlungsvermögen 
  • Fehlendes Interesse an Mitmenschen 
  • Häufige Rastlosigkeit und Ungeduld 
  • Überempfindlichkeit gegenüber Kritik 

Gesunder Narzissmus ist, wenn jemand… 

  • Ehrgeizig 
  • Selbstsicher 
  • Charmant 
  • Engagiert 
  • Visionär 
  • Überzeugend 
  • …ist

Krankhafter Narzissmus ist, wenn jemand… 

  • Arrogant 
  • Manipulativ 
  • Verletzend 
  • Rücksichtslos 
  • Intolerant 
  • Ausbeutend 
  • …ist

Was kannst du tun, wenn du den Verdacht hast, dass jemand aus deinem Umfeld ein Narzisst ist und dir schadet?

Woran kannst du den Narzissten erkennen?

Ich helfe dir bei deiner Reise und berate dich gerne.

Das Leben der Anderen

Wer sind diese Anderen eigentlich, die morgens um 5 aufstehen, Sport treiben und nach dem Duschen perfekt gestylt um 6 Uhr den Frühstückstisch mit gesunden Sachen und frisch gepressten Saft zaubern?Wer sind diese Anderen, die immer perfekte Familien Fotos posten, eine unglaubliche Ehe führen, den Haushalt mit links schmeißen und obendrein eine Wohnung wie aus dem Katalog haben?Wie schaffen die es nur, den Tag ohne Katastrophen zu meistern und mit wenig Arbeit viel Geld zu verdienen?Sie kaufen nur gesunde Sachen und kochen jeden Tag außergewöhnliche Menüs.Dagegen sieht mein Leben eher rustikal aus.Ich falle morgens aus dem Bett und schaffe es, mir ohne größere Unfälle die Haare zu kämmen und mich selbstständig anzuziehen.Wenn ich mit Charly kurz draußen war, versuche ich beim Frühstück die Tassen dem richtigen Kind zuzuordnen.Einkaufen, wenn ich Hunger habe, ist eine blöde Idee… Ihr glaubt gar nicht, was ich alles kaufe

😅

Meine Bude hat die Chaos Theorie perfektioniert… Nix passt zusammen und dennoch ist es gemütlich. Alles in allem, bin ich normal, wenn es sowas gibt.Dann sehe ich dann die anderen und danach frage ich mich, wie schaffen die das alles?Ich habe vor langer Zeit beschlossen, mich nicht mehr darum zu bemühen, anders zu sein. Ich habe beschlossen, mein Leben zu genießen. Das klappt gut

😜

Ich bin so glücklich und zufrieden, wie man es im echten Leben eben sein kann. Wie sieht es bei dir aus?Wo beeinflusst dich das Leben der Anderen und wie lebst du deins?

Dein Weg

Am Ende des Weges ist man noch lange nicht am Ziel… Manchmal marschieren wir immer den Weg entlang um ans Ziel zu kommen. Und wenn wir dann endlich da sind stellen wir fest, dass noch ein ganzes Stück vor uns liegt. Wohin die Reise geht wird uns erst klar, wenn wir mittendrin sind. Ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich mir Ziele setze, sie erreiche und feststelle, dass ich noch weiter muß um ans Ende zu kommen. Ja, dass Leben ist voller Überraschungen und hin und wieder biege ich auch mal falsch ab. Da steh ich blöd da und muß mich erstmal wieder orientieren. Jedes Mal, wenn ich dann meine Ziele erreicht habe, fängt ein neuer Weg an… Wie ist das bei dir? Welchen Weg gehst du gerade? https://www.instagram.com/p/CHgDIYxhkaR/?igshid=6hpkiuj9wx5o

Weihnachten

Die Vorbereitungen sind im vollen Gang. Langsam wird es ernst, denn Weihnachten steht so gut wie vor der Tür. Nur was, wenn dieses Jahr das Weihnachtsfest nicht so wird, wie es sein sollte? Wie möchtest Du Weihnachten feiern und was ist derzeit möglich? Wir werden nach Deutschland fahren. Nach Quarantäne und Tests geht es los. Die Familie, zumindest ein Teil davon, wartet auf uns… Alle freuen sich und hoffen, dass es klappt. Lasst uns in dieser Zeit das Auge auf das wesentliche lenken. Bleibt gesund und kommt gut über die Feiertage ❤️ https://www.instagram.com/p/CI2i44MJkCP/?igshid=x1wz727wmu5p

Wenn Kummer nicht weniger werden will

Kennst du das? Du bist verletzt und traurig und es wird einfach nicht besser? Du schaffst es nicht, dich abzulenken und auf andere Gedanken zu kommen? Selbst Freunde oder Familie haben keine Möglichkeit dich aufzufangen?

Was kannst du tun? Wie kommst du aus diesem Strudel raus?

Als erstes solltest du dir darüber im Klaren sein, was deinen Kummer verursacht hat. Mesitens weißt du das ganz genau. Im nächsten Schritt kannst du dich mal Fragen, wohin die Reise gehen soll? Wie möchtest du dich fühlen? Was soll sich verändern? Wo siehst du dich langfristig?

Wenn du verschiedene Vorstellungen deiner neuen Ziele angeschaut hast, plane deine Umzusetzung. Schritt für Schritt…Dabei kann ich dir helfen. Ich kann dir auch schon dabei helfen, überhaupt Ziele zu definieren wenn du sei von alleine nicht finden kannst, weil der Kummer zu groß ist.

Trau dich und beginne nochmal von neuem. Du wirst sehen, dass du das kannst!

Ansichtssache

Nicht jeder Tag in deinem Leben läuft gleich ab. Der eine Tag läuft wie am Schnürchen und der Andere einfach gar nicht.

Woran liegt das? An dir? An den Anderen?

Es hängt immer davon ab, wovon wir es abhängig machen, ob alles läuft oder eben nicht. Es ist eben Ansichtssache.

Was kannst du nun konkreut tun, damit es besser klappt?

  • Stress rausnehmen (Stress hemmt das Denken und macht unproduktiv)
  • Sich genau überlegen, mit wem man seine Welt teilen möchte (nicht jeder ist dafür geeignet uns immer zu begleiten, verschiedene Situationen brauchen verschiedene Menschen)
  • Nicht alles preisgeben (oft stellen wir erst hinterher fest, dass unsere Gespräche nicht vertraulich behandelt wurden. Das kann uns ganz schön zusetzten.)
  • Fünf grade sein lassen (es muss nicht perfekt sein!)
  • Zeitpläne erstellen UND einhalten….(wir arbeiten besser, wenn wir uns einen Plan gemacht haben und die Zeit einteilen)
  • Sich darüber bewusst sein, dass wir zwar unser Leben beeinflussen können, aber die Beurteilung und Bewertung der Anderen über uns nicht! (Du kannst dir noch so viel Mühe geben, wenn es ein Anderer negativ auslegen will, dann macht er das!)

Bist du bereit für eine Veränderung?

Was erwartet mich?

Wann hast du das letzte mal darüber nachgedacht, etwas in deinem Leben zu verändern?

Vielleicht heute? Oder ist es schon etwas länger her?

Wir alle müssen uns immer wieder neu positionieren und uns neu entdecken. Allerdings bringt Veränderung oft Widerstand! Nicht immer fällt es uns so leicht, die neuen Begebenheiten so zu akzeptieren und auch noch gut zu finden.

Manchmal wollen wir uns oder einen Umstand in unserem Leben verändern und wissen aber nicht genau wie wir das machen sollen… Ja, es scheint fast unmöglich aus dem Rad auszusteigen. Dann müssen wir vielleicht etwas ganz banales tun. inne halten, in uns hineinhören und vielleicht auch nochmal darüber schlafen. Denn wo steht denn, dass eine Entscheidung immer sofort entschieden werden muss? Oder das wir immer sofort wissen müssen, was wir wollen?

Es soll ja Menschen geben, die den neuen Jahresbeginn für allmögliche Veränderungen anpeilen. Das kann klappen, allerdings kann der Druck dahinter sehr groß werden. Dennoch ist ein Ziel, bis wann man eine Veränderung oder Entscheidung realisiert haben möchte, ein wichtiger Begleiter!

Also sei mutig! Alles hat seine Zeit!

Sabine Braun

Nimm dir Zeit

Der Augenblick

Hattest du in letzter Zeit viel um die Ohren? Viele Termine? Jetzt schon Weihnachtsstress?

Manchmal ist die Zeit viel zu schnell vergangen und wir hätten doch noch so gerne diesen Augenblick weiter genossen. Und manchmal kann die Zeit gar nicht schnell genug vergehen…

Wenn es stressig wird, denken wir viel zu selten daran, was wir eigentlich brauchen und wollen. Wir sind abgelenkt vom Trubel und den Wünschen der Umgebung.

Nimm dir eine Auszeit…ein Time-out. Nur für dich. Hol Luft und setze deine Prioritäten neu. Es wird dir gut tun dich vom Balsat zu befreien. Nicht jeder Termin ist wichtig. Nicht jeder Wunsch muss sofort erfüllt werden. Manchmal lösen sich die Ansprüche deiner Umwelt auch auf, wenn du nicht sofort handelst, ohne dein Zutun.

Wenn DU nicht zuerst an dich denkst, wer dann?

Vielleicht hast du einen Partner, Familie, Kinder, Freunde, Tiere die wichtig sind und deine Aufmerksamkeit brauchen. Dann wäre es gut, wenn du ihnen die Aufmerksamkeit auch geben kannst, ohne danach „leer“ zu sein. Lade deine Akkus auf und nimm dir vor, etwas für dich zu tun. Und wenn es einfach nur mal in Ruhe ein Buch lesen, einen Film schauen, spazieren gehen, Kaffe trinken, Musik hören oder sonst etwas ist, was du gerne machst und viel zu selten.

Genieß den Augenblick und lebe im Hier und Jetzt

Sabine Braun